philosophieblog.de philosophieblog.de - Philosophieblog

philosophieblog.deWebsite Profile

Title: Philosophieblog
Keywords: Philosophie, Bücher, Bildung, Wissenschaft, Logik, Metaphysik, Ontologie, Theoretische Philosophie, Praktische Philosophie, Ethik, Erkenntnis, Semiotik, Sprache, Politik, Kultur, Religion, Gesellscha...
Description:Hier schreiben Philosophen über Studium, Logik, Metaphysik, Ontologie, Ethik, Erkenntnis, Wissenschaft, Semiotik, Sprache, Politik, Kultur, Religion, Gesellschaft, Geschichte, ?sthetik und Technik
lptelecom.ca is ranked 25408406 in the world (amongst the 40 million domains). A low-numbered rank means that this website gets lots of visitors. This site is relatively popular among users in the united states. It gets 50% of its traffic from the united states .This site is estimated to be worth $2,503. This site has a low Pagerank(0/10). It has 1 backlinks. lptelecom.ca has 43% seo score.

philosophieblog.de Information

Website / Domain:philosophieblog.de
Website IP Address:83.169.30.70
Domain DNS Server:ns1.hans.hosteurope.de,ns2.hans.hosteurope.de

philosophieblog.de ranks

Alexa Rank:5683868
EveryoneDomain Rank:2
Google Page Rank:0/10 (Google Pagerank Has Been Closed)

philosophieblog.de Traffic & Earnings

Purchase/Sale Value:$3,753
Daily Revenue:$10
Monthly Revenue:$308
Yearly Revenue:$$3,753
Daily Unique Visitors:946
Monthly Unique Visitors:28,380
Yearly Unique Visitors:345,290

philosophieblog.de WebSite Httpheader

StatusCode 200
Transfer-Encoding chunked
Connection keep-alive
Content-Type text/html; charset=utf-8
Server Apache
Date Fri, 21 Sep 2018 04:39:17 GMT

philosophieblog.de WebSite Httpheader

Keyword Count Percentage
Philosophie 15 2.41%
Bücher 0 0.00%
Bildung 0 0.00%
Wissenschaft 1 0.17%
Logik 0 0.00%
Metaphysik 0 0.00%
Ontologie 0 0.00%
Theoretische Philosophie 0 0.00%
Praktische Philosophie 0 0.00%
Ethik 0 0.00%
Erkenntnis 0 0.00%
Semiotik 0 0.00%
Sprache 0 0.00%
Politik 0 0.00%
Kultur 0 0.00%
Religion 1 0.11%
Gesellscha... 0 0.00%

philosophieblog.de Similar Website

Domain WebSite Title
contrepointphilosophique.ch Contrepointphilosophique.ch – Philosophieblog

philosophieblog.de Alexa Rank History Chart

philosophieblog.de aleax

philosophieblog.de Html To Plain Text

Philosophieblog Hier bloggen Philosophen Home Duerhager Heichele Schroer Xenia Westerkamp Antaeus Friedrich Maier Philohof Siserman Azendrah Strigida rusch denkhaubitze huebner der_suchende bellers_prof maje denvogt ates yokowakare lerch schleich maries_welt koplin derskoff titus_pauly lssrdck thonline oldmanatwork Wer ist online? G?ste: 9 Suche Login Registrieren Impressum Kontakt Philosophieblog Philosophieblog.de ist ein Blog von studierten sowie studierenden Philosophinnen und Philosophen. Grunds?tzlich ist es allen studierten Philosophen erlaubt unter Philosophieblog.de ein eigenes Blog zu er?ffnen und Beitr?ge zu publizieren. XML-Feeds RSS 2.0: Eintr?ge, Kommentare Atom: Eintr?ge, Kommentare Blogroll SOZIALES OxfamUnverpackt Blog MAGAZINE sic et non Kritikon DENKER Jochen Ebmeier alt_everything Nerone J?rg Friedrich Hier om Sein Sozlog Hist net Religionsfreiheit PHILOSOPHEN de noos Sp?ne aus der Werkstatt der Philosophie Philosophische Schnipsel Endlosrekursion Philosophische Werkstatt The Logos must go on Feminist Philosophers unendlich & für mich azendrah telos kosmos sinnlos Der Sinn des Universums ist begrenzt. Das Universum selbst ist unbegrenzt. Breitet sich begrenzter Sinn in einem unbegrenzten Universum aus, wird dieses mit jedem Augenblick sinnloser. 17.03.17 Einen Kommentar hinterlassen ? azendrah nie Die Freiheit, dieses zu tun und jenes zu lassen, hat es nie gegeben. Für nichts und niemanden. 17.02.17 Einen Kommentar hinterlassen ? azendrah lernen? das einzige was man aus der geschichte lernen kann dass man nichts daraus lernt 17.02.17 Einen Kommentar hinterlassen ? azendrah ma?los verm?ge seiner ma?losen selbstübersch?tzung ist es dem menschen als einzigem lebewesen verg?nnt sich selbst auszul?schen 17.02.17 Einen Kommentar hinterlassen ? philohof Die Wiederherstellung der eigenen Pers?nlichkeit Link: https://tredition.de/autoren/helmut-hofbauer-11831/ueberleben-unter-menschen-paperback-88449/ Ich philosophiere zu dem Zweck, um meine Pers?nlichkeit, die mir von der Gesellschaft und meinen Mitmenschen zerst?rt wurde, teilweise wiederherzustellen. Die Methode dazu besteht darin, Inhalte, die mir in den Kopf gesetzt wurden, zu hinterfragen und sie dadurch wieder aus dem Kopf hinauszubekommen. Nun gibt es viele Menschen, die der Meinung sind, dass Philosophie keinen Nutzen habe. Ich als jemand, der den Nutzen von Philosophie t?glich unmittelbar erlebt, habe den Eindruck, vielleicht nicht wirklich zu verstehen, was sie meinen. Sie werden ja nicht meinen: Die eigene Pers?nlichkeit, wenn sie denn so zerst?rt ist, dass es die Lebensqualit?t spürbar beeintr?chtigt, wiederherzustellen, sei nichts Nützliches! a) Meinen Sie: Philosophieren helfe nicht dabei, die eigene Pers?nlichkeit wiederherzustellen? b) Oder meinen sie: Die Besch?ftigung mit Philosophie helfe nicht, die eigene Pers?nlichkeit wiederherzustellen? c) Oder meinen sie: Die eigene Pers?nlichkeit hat gar keinen Bedarf, wiederhergestellt zu werden – der geht es ohnehin gut? Option b führt in dem Zusammenhang immer wieder zu Missverst?ndnissen. Denn die Besch?ftigung mit akademischer Philosophie oder mit Philosophiegeschichte hilft einem tats?chlich nicht, die eigene Pers?nlichkeit wiederherzustellen. (Sondern eher verliert man sich auf diese Weise noch st?rker, indem man sich mit Inhalten besch?ftigt, die einen nichts angehen.) Andererseits ist die Assoziation von ?Philosophie“ mit ?Besch?ftigung mit Philosophie“ in unserer Gesellschaft so stark, dass man es den Leuten nicht übel nehmen kann, wenn sie unter ?Philosophie“ nicht das Selber-Nachdenken, sondern das Toten-Philosophen-Hinterherdenken verstehen. Option c ist in diesem Zusammenhang viel relevanter: Als ich kürzlich das Konzept meines neuen Buchs überleben unter Menschen. Weiterleben mit der Restpers?nlichkeit. in einem kleinen Kreis einigen befreundeten PhilosophInnen und WissenschaftlerInnen vorstellte, wurden – wieder einmal – Unmut und Ablehnung vernehmlich, und ein Philosophenkollege (ein Hochschullehrer in Linz) entgegnete mir, Heidegger habe die Biografie von Aristoteles wiedergegeben, indem er sagte: ?Aristoteles, lebte, arbeitete und starb.“ Damit habe Heidegger zum Ausdruck bringen wollen, dass es nicht notwendig sei, einen Menschen zu verstehen, um seine Gedanken zu verstehen. Ich wei?, dass die ?objektiven Menschen“ so denken: dass man ein Thema rein sachlich er?rtern k?nne, und dass der Mensch, der die Argumente vortr?gt, sein pers?nliches Befinden aus der Er?rterung rauslassen sollte, weil dieses keine zus?tzliche Information bietet, sondern die Darstellung h?chstens verwirrt … aber die Nennung von Martin Heidegger als Beispiel für dieses Geisteshaltung erschien mir dann doch als ein Missgriff. Heidegger ist erstens deshalb ein schlechtes Beispiel für die objektive Geisteshaltung, weil er Ph?nomenologe war, und die Ph?nomenologen unterlagen (und tun dies eigentlich bis heute) einer Selbst- und Publikumst?uschung, die darin besteht, dass sie in ihrer eigenen Wahrnehmung Eindrücke (Ph?nomene) zusammenkratzen und diese dann der Welt als ?objektiv“ verkaufen. Zweitens hatte Heidegger sicherlich von allen Ph?nomenologen das gr??te und aufgeblasenste Ego. Meine Meinung zu der Angelegenheit ist also: Wenn man den Leuten das Subjektive als das Objektive verkauft, weil man nicht dazu f?hig ist, das Subjektive als das Subjektive zu erkennen, dann wird allein deshalb aus dem Subjektiven noch nichts Objektives. Und dasselbe gilt für Heidegger: Wenn er der Welt die Heideggersche Weltsicht als objektive Wahrheit verkauft hat, weil er so eitel war, dass er nicht begreifen konnte, dass es nicht die objektive Wahrheit, sondern nur die Heideggersche Weltsicht war, dann ?ndert das nichts daran, dass es nur die Heideggersche Weltsicht war – auch wenn er glaubte, dass die Kenntnis der Biografie eines Menschen nichts zum Verst?ndnis seiner Gedanken beitr?gt. Professionelle Philosophen reagieren also ablehnend auf meine Gedanken, und zwar zeigen sie ein solches Ausma? an Verst?ndnislosigkeit, dass ich den Eindruck habe, sie sind prinzipiell nicht imstande zu sehen, wovon ich überhaupt rede. Dafür, dass es doch Menschen gibt, die dasjenige, worum es mir geht, auch wahrnehmen k?nnen, ist folgendes Video von einer Veranstaltung im Labor für Entrepreneurship mit Prof. Günter Faltin ein Beispiel: https://www.youtube.com/watch?v=w40fgxV-lvw. Faltin spricht darin an einer Stelle davon, wie kleine Kinder mit gro?er Energie aus eigenem Antrieb Dinge tun, bis sie dann in die Schule kommen, wo ihr ?Energiefaden“ gekappt wird. Der Energiefaden werde dadurch gekappt, indem man die Kinder dazu n?tigt, sich mit einer gro?en Anzahl von Dingen zu besch?ftigen, die sie nicht interessieren. Die Kinder gew?hnen sich auf diese Weise daran, Dinge aus Pflicht zu tun und nicht aus Neigung. Also: Sie lernen, sich selbst nicht mehr wahrzunehmen (sie spüren mit der Zeit ihren eigenen Willen nicht mehr). Menschen, die auch als Erwachsene noch um ihren Energiefaden k?mpfen, würd...

philosophieblog.de Whois

Domain Name: PHILOSOPHIEBLOG.DE


The data contained in Everyone.domains, LLC's WhoIs database,
while believed by the company to be reliable, is provided "as is"
with no guarantee or warranties regarding its accuracy. This
information is provided for the sole purpose of assisting you
in obtaining information about domain name registration records.
Any use of this data for any other purpose is expressly forbidden without the prior written
permission of EveryOne.domains, LLC.By submitting an inquiry,
you agree to these terms of usage and limitations of warranty.In particular,
you agree not to use this data to allow, enable, or otherwise make possible,
dissemination or collection of this data, in part or in its entirety, for any
purpose, such as the transmission of unsolicited advertising and
and solicitations of any kind, including spam.You further agree
not to use this data to enable high volume, automated or robotic electronic
processes designed to collect or compile this data for any purpose,
including mining this data for your own personal or commercial purposes.


Please note: the registrant of the domain name is specified
in the "registrant" section.In most cases, Everyone.domains, LLC
is not the registrant of domain names listed in this database.";

For more information on Whois status codes, please visit
https://www.icann.org/resources/pages/epp-status-codes-2014-06-16-en